Hirnblockade

Allmählich glaube ich, daß ich einfach eine Blockade in meinem Hirn habe. Ich weiß ja vom Kopf her, was mein Problem ist (Nachlese: Teufelskreis), aber ich habe das Gefühl, daß mich unendlich viele Minimaus-Schritte erst zu meinem "Ziel" bringen. Ich kann es nicht recht formulieren.. Hmm.. Ich meine, daß ich eben meinen Teufelskreis erfolgreich durchbreche und daß es mir und hoffentlich auch meinem Mann und den Zwerginnen dann besser geht.

Mein bester Ehemann von allen ist auch ein wenig ratlos, was mein Problem (hier: Umsetzen von dem, was ich tun sollte, weil ich weiß, daß alles andere den Supergau hervorträgt) angeht.

 Ich merke einfach nur immer stärker seit die Minizwergin da ist, daß ich es mir überhaupt nicht leisten kann, schwach zu sein oder einfach zusammenzubrechen. Das ist überhauptgarkeine Option. Dann bricht alles zusammen und die Konsequenzen will ich mir gar nicht ausmalen *schauder*.

Tja, nun ist wirklich guter Rat teuer. Wie sorge ich nur gut genug für mich, damit eben nichts eskaliert? Das ist das A und O. ICH muß FÜR MICH gut sorgen.  

Okay, heute habe ich schon Kleinigkeiten geschafft: Ein kleines Frühstück mit der Zwergentochter, ein zweites Frühstück mit meinen Eltern, eine große Kanne Tee am Vormittag, viel Wasser am Nachmittag getrunken, eine große Ananas gekauft und mich dank Rezept von meinem Orthopäden massieren lassen.

Ich merke übrigens seit der Massage, daß meine Kiefermuskulatur weich wird. Wahnsinn. Mir ist gar nicht aufgefallen, wie stark ich meine Zähne in den letzten Wochen zusammengebissen habe. *kopfschüttel* Erschreckend. Aber beruhigend, daß es sich lösen läßt. In jeglicher Hinsicht.

Nun wartet auch noch ein Glas Orangina & ein Flan von Oberweis auf mich. Als Gute-Nacht-Trunk gibt es endlich mal wieder ein Karamalz. Das hilft mir irgendwie sehr. Klingt doof, ich weiß. 

Morgen ist ein langer Tag vor mir. Die Minizwergin hat kurzfristig einen Termin bei unserer Osteopathin bekommen, weil jemand abgesagt hat. Ich bin sehr froh, daß das morgen klappt und daß mir eine liebe Freundin die große Zwergin in der Zeit abnimmt. Ich denke mit Baby + Kleinkind wäre das zu unruhig.

Müde Grüße
englerin ~ gedanklich einen Schritt weiter in die richtige (?!) Richtung..

25.3.08 21:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen