Archiv

Auszeit

Ich habe es tatsächlich geschafft, ein Wochenende Auszeit für mich zu nehmen. *jubel*

Am Freitagabend bin ich mit einer lieben Freundin zu ihrer Mutter gefahren. Dort haben wir gemütlich zu abend gegessen und laaaanggeee geratscht. Als es dann doch nach 2:00h war, bin ich ins Bett. Leider weckte meine innere Uhr mich schon sehr zeitig. Die Zeit habe ich dann schlichtweg zum Lesen genutzt. *freu*

Nach dem Frühstück sind wir nach Kempten, wo ich erst mal in der Bahnhofsapotheke eingekauft habe. Bei Baby-Walz habe ich nach Umstandsmode geschaut, leider aber nicht das Nonplusultra gefunden, so daß ich mir eine Ausgabe gespart habe...

Nach einem Spaziergang durch die Altstadt haben wir eine Freundin von ihr getroffen und waren gemeinsam Mittagessen. Anschließend wurde ein Verdauungsspaziergang im Engelhalder Park gemacht, der bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen im Kiosk endete... *grins*

Da wir doch recht viel auf den Beinen waren, war ich sehr froh, als wir den Heimweg antraten. Abends wurde wieder gekocht und gemeinsam gegessen. Dann Rummikub gespielt und diesmal war ich schon um 1:00h im Bett *ggg*

Am Sonntag wurde schön ausgiebig gefrühstückt, dann hieß es packen und auf in die Therme Bad Wörishofen. Uaaahhh, war das schön! Im warmen Wasser plantschen, dann Massage, Dampfbad und zwischendurch  essen.

Ich habe mich trotz der tollen Zeit, sehr gefreut, abends Kind und Kegel wieder in die Arme schließen zu können!

Es war ein tolles Wochenende, was auf jeden Fall wiederholt werden muß!

Vielen lieben Dank, an dieser Stelle, an alle Beteiligten!!! 

1 Kommentar 1.10.07 11:40, kommentieren

Oh what a night...

Nach einem entspannten Wochenende, verbrachte ich den Abend doch tatsächlich Rummikub-spielend mit meinem besten Ehemann.

Wir haben viel Spaß gehabt und sind doch eher früh ins Bett. Leider hat das Töchterchen nachts böse Backenzahnschübe ertragen müssen, so daß ich gute zwei Stunden mit einem weinenden, sich windenen Kleinkind verbracht habe... 

Gottseidank habe ich noch ein schmerzlinderndes Zäpfchen gefunden, was ihr einigermaßen half, wieder einzuschlafen..

Heute morgen hat die arme ganz rote Bäckchen und ihre Erkältung wird auch nicht besser. Ich hoffe sehr, daß sie bald gesund wird. Denn krank zahnen ist schrecklich! *amstockgeh*

 

 

1.10.07 11:43, kommentieren

krank + frei

So, ich merke, daß ich mal wieder meinen Blog vernachlässige. Das muß sich schleunigst ändern!

Also mal ein update von mir:

Vergangene Woche war eher ruhig. Töchterchen ist seit Montag wieder vollends gesund und munter.

Seit Mittwoch war ich leidend. Genauer gesagt: Blasenentzündungsleidend. War auch prompt bei der Hausärztin meines Vertrauens, die mir zwar ein planzliches aber nicht schwangerschaftstaugliches Mittel verschrieben hat..

Als ich das gemerkt hatte, war sie natürlich nicht mehr erreichbar und ich habe kurzerhand Embryotox kontaktiert. Nach Abwägen der Risiken haben wir beschlossen, daß ich das Mittel kurzfristig einnehmen kann. Allerdings muß ich viel ruhen und rasten, da es wehenauslösend sein kann.

Gut. Habe brav die letzten zwei Tage im Bett verbracht. Töchterchen hat dafür fleißig "aufgeräumt". D.h. sie hat alles, was nicht niet- und nagelfest war, ausgeräumt und auf den Fußboden gepfeffert... ;-)

Mir ging es zum Glück immer besser und nun habe ich heute unverhofft eiin paar Stunden frei. Was macht die brave Hausfrau dann? Genau: Aufräumen + putzen. Aber meine Teepausen gönne ich mir und mache auch langsam, wenn ich merke, daß der Bauchzwerg protestiert. Ich glaube im übrigen immer mehr, daß es ein Junge wird. Ich weiß nicht warum, aber es ist ein sehr starkes Gefühl.

Morgen kommt meine Hebamme zu Besuch und ich bin schon gespannt, was mein Mann zu ihr sagt..

Werde mal weiterputzen, denn in einer Stunde ist der Wirbelwind wieder da 8)

Liebe Grüße

englerin 

 

12.10.07 15:16, kommentieren