Archiv

Monday, monday...

Was für ein Montagmorgen! Es ist gerade mal 6:00h und ein mannsgroßer Rohrspatz stapft schimpfend durch die Wohnung. Natürlich ist die Festtagsbeleuchtung an und die Tür zum Schlafzimmer, in dem unser Töchterchen und ich noch versuchten zu schlafen..

Frau ist ja von Natur aus neugierig und wollte wissen, was den Herrn Gemahl so wütend werden läßt zu dieser jungfräulichen Stunde des Tages...

"Meine Karte ist weg!" lamentiert er -einem Mantra gleich- vor sich hin.

Da wage ich es nachzufragen: Welche Karte?

Es stellt sich heraus, daß er die Karte, mit der er Zutritt zur Firma hat, zur Zeiterfassung etc benötigt, nicht findet. Aber gestern war sie noch da.

Tja, guter Rat teuer. Irgendwann bricht er die Suche erfolglos ab, weil er los muß. Er will die Unterlagen für den Steuerberater mitnehmen wollte, um sie einzuwerfen. Stop! Von mir hatten doch noch Belege gefehlt!

So verabschiedete man sich heute morgen recht kühl. Immerhin habe ich in der Zwischenzeit meine Belege zusammengesammelt und die Karte ist auch aufgetaucht! ;-)

Töchterchen war müde, wollte nicht schlafen, also habe ich mich dazu gelegt und eben selbst ein halbes Stündchen geruht. Nun geht es mir besser. *freu*

Mal sehen, was dieser Tag heute noch so bringt...

24.9.07 10:11, kommentieren

Doch noch schön..

...wurde es am Montag. Nach dem Mittagessen sind wir mit einer Bekannten und ihrem 2 Wochen alten Sohn spazieren gewesen.

Töchterchen durfte den Kinderwagen schieben und fand das ganz klasse. Mal sehen, wie sie es findet, wenn sie plötzlich große Schwester ist..

Abends kam dann noch zu unserer aller Freude meine Lieblings"nachbarin".
Töchterchen liebt sie heiß und innig und ich freue mich schon sehr, wenn wir kommendes Wochenende gemeinsam wegfahren und es uns gut gehen lassen werden.. *thermenwasserplätschernhör*

Der Herr Gemahl war abends auch wieder sanft und ansprechbar *zwinker* Jaja, kaum vergehen ein paar Stunden, ändert sich vieles... *lächel*

24.9.07 21:30, kommentieren

Kreatives

Eigentlich habe ich mir ein Nähverbot auferlegt, da ich erst mit der Waldorfpuppe für's Töchterchen fertig sein wollte. Da die Dame aber dringend einen größeren Pullunder brauchte, habe ich mich gestern hingesetzt und flott einen genäht. Extra größer, damit er den ganzen Winter passt. Jetzt ist er sehr großzügig in 110/116 und sie kann ihn aktuell als Kleidchen tragen *lach*

Aber das macht nichts. Die erste Anprobe war auch schon und Frollein gefällt er sehr gut. Perfekt!

26.9.07 10:52, kommentieren

Griff ins Klo und andere Wasserspiele

Heute ist mal wieder nicht mein Tag. *fluch* Frollein wachte früh auf und zerrte mich aus dem Bett. Das Müsli zum Frühstück konnte sie immerhin etwas besänftigen. Dann wollte ich ihr gerne eine frische Windel anziehen, aber sie verweigert komplett. Na gut, dann eben unten ohne und nur ein Unterhemdchen an.

Irgendwann wollte sie auf die Toilette nachdem auch ich dort war. Dank einer Verkettung unglücklicher Umstände flog im Anschluß das einzige funktionierende Telefon ins Klo.

Leider konnte mein beherzter Griff in selbiges es nicht mehr vor dem Tod retten. Sämtliche Reanimationsversuche blieben erfolglos..*trauerflorumleg*

Gott sei Dank hat mein Mann noch ein weiteres Ersatztelefon, aber ob es ohne weiteres funktioniert, wußte ich nicht. Naja, mal angeschlossen und in die Ladeschale gelegt.

Vorhin erschallen komische Laute durch die Wohnung und siehe da! Es lebt! *freudentanzaufführ*

Die windellose Dame hat kurz darauf hemmungslos auf ihren Boden gepinkelt. Auch gut. Fix aufgewischt. Sie war wohl der Meinung, ich hätte heute noch nicht genug Berührung mit Wasser oder Urin gehabt.. *augenroll*

Nebenbei rege ich mich auf, daß mein geliebter Arbeitgeber nicht in der Lage ist, pünktlich mein Gehalt zu überweisen. Laut Vertrag müsste ich es am 25. eines Monats haben. Aber das ist meist ein Trugschluß.. *grrrrr* Ich warte also ungeduldigst...

Leicht entnervte Grüße an diesem trüben Tag sendet die
englerin 

1 Kommentar 26.9.07 11:00, kommentieren

Murphy, mein Freund

Jawollja, es ist seit Wochen geplant, daß ich dieses WoE mit einer gaaaanzzz lieben Freundin verreise. Nochmal ausspannen und Kraft tanken vor der Geburt ohne Kind und Kegel. Töchterchen hat sich natürlich nichts besseres einfallen lassen, als diese Nacht krank zu werden.. *mäusemelk*

Suppenhuhn gibts auch keines beim Metzger, also ist guter Rat(t) teuer.. Habe ihr eben eine Hühnerbrühe (Instant *schäm*) eingeflößt und nun schläft sie seligst.

Schwinge mich jetzt auf und putze nochmal die Bude, denn verreisen werde ich dennoch. Mein Mann wird das Kind schon schaukeln

 

28.9.07 11:57, kommentieren