Brautkleid bleibt Blaukraut und Blaukraut bleibt Brautkleid

Jawollja, es wird, es wird. Das bräutliche Gewand nimmt immer mehr Form an. Ich muß zugeben, daß meine Müdigkeit und mein Teufelskreis meinen Optimismus ziemlich stark überschatten.

Die letzten zwei Tage saß ich zumeist kopfschüttelnd da und fragte mich ernsthaft, wie bekloppt es doch ist, sein Brautgewand mit zwei kleinen Kindern an der Backe zu nähen... *anshirnlang*

Meine Mutter hat mich aber sowohl tatkräftig als auch mental unterstützt und meine trüben Gedanken versucht aufzulösen.

Letzteres ist noch nicht ganz gelungen, aber dafür ist der Unterrock nahezu fertig. Ein paar Kleinigkeiten werde ich noch erneut vernähen, damit auch ja keine Naht aufgeht. Der Großteil dazu ist gestern entstanden. Heute haben wir uns dann an den Oberrock gewagt. Einfach der Hammer! Dieser Rock wird traumhaft! Meine Mutter war so lieb und hat ihn mit der Hand geheftet. Die erste Anprobe fand statt und ich bin einfach nur glücklich, daß ich mein Gewand selbst nähe(n werde). Es ist einfach wundervoll! Ich hätte nie gedacht, daß es SOOOO toll wird. *schmacht*

Aber aktuell sind alle Zutaten dafür zusammengefaltet auf dem Nähtisch. Die nächsten Tage sind leider zu voll und meine Geduld ist nicht gerade die Beste. Aber ich werde es sicherlich schaffen, mein Ziel bis April zu erreichen. Dann bin ich mit den Zwerginnen und meinem Vater in Luxembourg bei meiner Mutter und wir werden den Bund nähen. Noch ist mein Körper ja doch recht stark auf Rückbildung programmiert und daher wird der Bund erst kurz vor dem großen Fest genäht.

Ich bin schon sehr gespannt, wie das ganze letztlich fertig aussehen wird. Außerdem bin ich so froh, daß ich danach den Rock leicht ändern kann und für die anderen Feste in diesem Jahr (Aktuell: insgesamt 3 Hochzeiten & 2 runde Geburtstage) tragen kann ;-)

Ach ja, ich bin immer noch auf der Suche nach einem guten Namen für mein Label. Irgendwelche Vorschläge? Mein Gatte ist leider gegen "englerin". Ich bin aktuell recht phantasielos, freue mich aber über konstruktive Vorschläge!

Liebe Grüße
englerin 

 

 

25.3.08 21:46, kommentieren

Teufelskreis

Ich befinde mich mal wieder in einem Teufelskreis. Auch noch selbstgebastelt. *gnaaa*

Ich achte nicht genug auf mich, folglich esse und v.a. trinke ich zu wenig. Folglich bleibt die Milch weg, bzw. wird einfach weniger. Mein Unmut gegenüber der großen Zwergentochter steigt und dann will ich sie natürlich nicht stillen. Die große Zwergin wird dann wütend und ärgerlich und weint. Vollkommen klar. Das widerum stresst mich noch mehr und ich achte noch weniger auf mich. usw usf.

Gestern hat alles seinen Höhepunkt erreicht und ich war wirklich am Tiefpunkt. Abstillen der Großen würde nichts bringen, weil ich dann noch weniger auf mich achten würde. Ein blödes Spiel.

 Außerdem ziehe ich mir in letzter Zeit immer wieder mal keine Hausschuhe an und bekomme dadurch eiskalte Füße. Folge: Mein Schnupfen ist mein treuer Begleiter im Wechsel mit Husten und Heiserkeit seit einem Monat.

Welch weise Erkenntnis. Blöd, dass ich jetzt -nach der Erenntnis- auch etwas tun sollte...

 Nachdenklich grüßt die

englerin 

25.3.08 08:40, kommentieren

66 Tage und 16 Stunden...

...dann ist es so weit: Unsere kirchliche Trauung steht an!

Die Zeit fliegt nur so dahin. Die Minizwergin ist auch schon gute sechs Wochen alt. *uffz*

Für die Hochzeit habe ich den Sonntag zum Gästeliste abtelefonieren  genutzt.. Ich habe auch fast alle erreicht. Uffz. Allmählich wird es einfach konkret.

Nun muß ich noch überlegen, welche Farben wir uns für die Dekoration wünschen, was die Zwergentochter und ich anziehen werden und wie ich die Liederhefte gestalten will. Hochzeitskerze muß auch noch verziert werden... Viiiele Kleinigkeiten, aber es ist nicht unmöglich.. ;-)

Keep on rockin'!

englerin 

1 Kommentar 4.3.08 21:11, kommentieren

Echt ungarisch!

Die Minizwergin hat am Nachmittag so viel geweint, ich habe sämtliche Lieder, die ich kann auswendig rauf- und runtergesungen.. Nichts, das Kindlein brüllte und brüllte weiter. *seufz*

Gottseidank habe ich ihr noch die ungarische Nationalhymne vorgesungen. Was macht die Zwergin? Hört abrupt auf zu brüllen, guckt mich mit großen Augen an und lächelt & gluckst vor Freude!

Es ist sooooo simpel...

 

Sie hat einfach ungarisches Blut in ihren Adern! ;-)

29.2.08 20:54, kommentieren

Hochzeitschaos

Ja, wir lassen uns dieses Jahr endlich kirchlich trauen. Wird ja auch allmählich Zeit. Aber langsam habe ich keine Lust. Okay, ich bin momentan einfach gesundheitlich ziemlich angeschlagen. Trotzdem. Ende Dezember waren die Einladungen bei den Empfängern. Bis 31.1.2008 sollten sie sich zurückmelden, damit wir im Hotel & bei der Orangerie bescheid geben können wegen der Personenanzahl.

Pustekuchen! Die Hälfte hat noch nicht mal piep gemacht. Es nervt mich einfach tierisch. Meine Lust, denen jetzt hinterherzutelefonieren hält sich arg in Grenzen. *seufz* Aber ich habe keine andere Wahl.

Dann wäre da noch die lästige Frage des Brautkleides. Ursprünglich wollte ich ja ein Kleid selbst nähen. Da es aber ziemlich eigensinnig ist, würde ich das Kleid wohl sonst nicht mehr tragen. Dafür ist mir dann der Aufwand und der Streß zu groß, wenn ich es selbst nähe. Nun habe ich aber ein festliches hübsches Still-Top gefunden, was ich bestellt habe. Seit Montag liegt es hier, aber ich habe es noch nicht mal anprobiert. *seufz* Sollte ich dringend machen, falls es doch nichts ist, muß ich es ja zurückschicken.

Dann noch die Liederhefte, die ich selbst machen will. Die sollte ich bald in Angriff nehmen. Der Inhalt ist zum Glück schon fix, daher muß ich wirklich nur die Noten + Lieder finden und dann eben schön setzen und drucken. 

Eine Hochzeitskerze wollte ich auch gerne haben. Zutaten liegen hier. Aber das war's dann auch schon... *jaul*

Wir wissen auch noch nicht, wann wir zur Hochzeit anreisen. Ich bin unschlüssig wegen meiner Frisur und frage mich ernsthaft (naja, nicht wirklich) ob ich mein Haupthaar einem wildfremden Friseur anvertrauen kann.. Oder lieber hier zu meinem weltbesten Friseur gehe, der weiß, was ich mag.. *grübel*

Lauter doofe Gedanken. Motivation gleich Null. Ar***tritte dringend erbeten. Die Firma dankt. 

1 Kommentar 28.2.08 15:22, kommentieren

Futterneid

Es ist wirklich schlimm. Hier herrscht Futterneid. Seit eh und je. Als wir noch kinderlos waren, hielt es sich in Grenzen. Als dann die Zwergentochter anfing mitzuessen, wurde es deutlich. Nun ist die Minizwergin da und die Mädels kloppen sich sogar um die Mutterbrust... *seufz*

Wie soll das erst werden, wenn die Minizwergin mitißt? Ich denke, dann werden wir das Essen portionsweise abwiegen und jeder bekommt den gleichen Teil. Anders gäbs nur Mord und Totschlag..  

28.2.08 15:13, kommentieren

Popo!

Heute morgen war die Zwergentochter mal wieder äußerst charmant. Erst klaute sie mir die Packung feuchtes Toilettenpapier mit der Bemerkung "Mamas!" - Ja, meine große Tochter, das ist MEINS. Also her damit. (Vor meinem inneren Auge visualisierte sich bereits die leere Packung, weil es ja soooo lustig ist, die blöden Tücher aus der Box zu rupfen und in der Wohnung zu verteilen..)

Sie war großzügig, entnahm ein (!) Tuch, reichte es mir und die Packung. Dann ging sie aus dem Bad, drehte sich nochmal um und sagte mit strengem Blick: "Popo!!!"

Alles klar. Das ist für meinen Popo. Sie ging erst, als ich das Tuch seiner tatsächlichen Bestimmung hinführte.

Danke. Danke. Und das am frühen Morgen. Wieso kann ich nicht einfach alleine im Bad gelassen werden so frühmorgens. Wo meine Haare noch verwuschelt sind. Meine Augenringe unbehandelt. Zähne noch nicht geputzt. Gnaaaaaa.... 

1 Kommentar 28.2.08 15:08, kommentieren